Beles Adam & Gunnar Petersen

Vor 28 Jahren gründeten Gunnar Petersen und Beles Adam das Sommertheater im Innenhof der Glyptothek. Beide standen nach ihrer Schauspielausbildung auf den Brettern großer Theater – übrigens auch auf Freilichtbühnen - sie spielten auf Festivals und waren in zahlreichen Film- und TV-Rollen zu bewundern. Vor allem aber gehört das Künstlerehepaar zu den Urgesteinen der Münchner Theaterszene, in verschiedenen Stadtteilen machten sie mit ihren Freien Bühnen allen Theaterschaffenden in der Landeshauptstadt Mut. Petersen und Adam gründeten 1974 das freie „Studiotheater“ im „Fuchsbau“,wo viele inzwischen prominente Schauspieler ihr Debüt gaben. Doch sie ruhten sich nie auf Intendanz oder Regie aus: Immer waren sie auch in Haupt-und Titelrollen ihrer viel umjubelten Stücke im Sommertheater der Glyptothek zu sehen. Und das gilt bis heute.

Sven Schöcker

Sven Schöcker wurde 1969 in Jugenheim an der Bergstraße geboren und ist in Darmstadt zur Schule gegangen.
Er hat Köln die Schauspielschule besucht und ging von da an in verschiedenste Engagements in Deutschland und Österreich. Unter anderm war er am Theater Reutlingen, am Staatstheater Stuttgart, in Hannover, bei den Bregenzer Festspielen, den Kreuzgangspielen Feuchtwangen...
Seit 2013 spiele er regelmäßig in der zauberhaften Glyptothek in München.

Alexander Wagner

Geboren 1974, Schauspielausbildung: Neue Münchner Schauspielschule 1999- 2002, Abschluss ZAV, gespielt an verschiedenen Theatern im deutschsprachigen Raum: Städt. Bühnen Münster, Theater Bielefeld, Theater Krefeld, Off Theater München, Tourneetheater

Mario Linder

https://mariolinder.jimdo.com

Geboren 1989 in der Schweiz. Machte 2014 seinen Diplom Abschluss Schauspiel am Kärtner Landeskonservatorium in Klagenfurt, und ist seitdem in der ZAV. Mario steht jedoch schon seit 2009 in Deutschland, Österreich und der Schweiz als Schauspieler auf der Bühne und vor der Kamera und als Sprecher am Mikrophon. In München war er zuletzt im Teamtheater in “Kein Honigschlecken” von Greg Freeman zu sehen.

Benjamin Hirt

Benjamin Hirt schloss seine Schauspielausbildung 2012 in Berlin ab. Er war zwei Jahre am Mittelsächsischen Theater engagiert bevor er sich für das Leben als freier Schauspieler entschied. Seit 2015 lebt er in München und spielt dort auf den kleinen Bühnen der Stadt (z.B. theater...und sofort, Giesinger Bahnhof, Theater im Fraunhofer).

Marcus Tronsberg

Der Musiker und Komponist Marcus Tronsberg wurde 1973 in München geboren und ist seitdem :-) als freischaffender Künstler in und um München aktiv.
Mit seinem Duo Katamar spielt er seit 20 Jahren Musik von Bossa Nova über Jazz zu Reggae, Punk, Tango und Brasil.
Seit 2002 vertont Marcus Tronsberg Theaterstücke, u.a. im Theater Viel Lärm um Nichts, HochX, Kleines Theater Landshut, Fisch und Plastik (Eos Schophol), Torturmtheater Sommerhausen.
Marcus unterstützte Phillipp Plein musikalisch auf grossen Modemessen in Europa.
2006 vertonte er das Kindertheater Stück „Nein heisst Nein“, welches 10 Jahre lang in der Schweiz, Österreich und Deutschland aufgeführt wurde und mit dem Preis „Land der Ideen“ ausgezeichnet wurde.
Marcus Tronsberg baute den Musiktomaten, eine elektromechanische Musikmaschine mit der echte Instrumente, Percussion, Staubsauger ,Quirl, Mixer und Nähmaschine elektronisch gesteuert werden.
Zuletzt war Marcus Tronsberg im Theaterstück „ August August August“ (März 19) im Theater Viel Lärm um Nichts unter der Regie von Sven Schöcker zu sehen.